In einer reduzierten Formensprache und im Dialog mit dem Material entstehen meine Arbeiten.

Oft sind es ausgesuchte Fundstücke, welche mir als Inspirationsquelle dienen und die ich formal weiter entwickle.

Im Material Spuren belassen und neue Spuren setzen, den Zwischenraum wahrnehmen und ihn bewusst als Teil des Werkes zu betrachten sind elementare Teile in meinem bildhauerischen Arbeitsprozess.

 

Ob im Erschaffen einer Skulptur oder in Rauminstallationen es sind die kleinen, ja teils unscheinbaren Gesten, welche mich

interessieren und berühren.

 

 

My works are produced in a reduced language of form and in dialogue with the material.

It is often selected finds that serve as my sources of inspiration, which I further develop in form.

Leaving traces in the material and creating new traces, perceiving the interspace and consciously viewing this as part of the piece; these are elementary components of my working process as a sculptor.

 

Be it the creation of a sculpture or when producing Art projects, it is the small and indeed sometimes inconspicuous gestures that interest and move me.